Employer Branding – Erfolgreiches Recruiting

4 Wochen ago  •  By  •  0 Comments

Recruiting - Bewerbungsgespräch

Employer Branding – Stategien zur Steigerung von Qualität und Bewerberanzahl

Der Wettbewerb um die besten Mitarbeiter nimmt aufgrund des demografischen Wandels und der gestiegenen Arbeitsplatz-Anforderungen stetig zu. Für potenzielle Bewerber ist die Entscheidung für einen neuen Arbeitgeber von verschiedensten faktischen und emotionalen Faktoren abhängig. Ob Standortfaktoren, Aufstiegschancen, Weiterbildungsmöglichkeiten oder Angebote für eine bessere Worklife-Balance – es gilt die Stärken des Unternehmens zu ermitteln und zu kommunizieren.

Aus diesem Grund ist gutes Employer Branding (zu dt. Arbeitgebermarkenbildung) unverzichtbar, um das Wachstum des Unternehmens zu gewährleisten. Eine erfolgreiche Employer-Branding-Strategie steigert so nicht nur die Qualität und die Anzahl der Bewerber, sondern erhöht die Identifikation des Personals mit dem Betrieb und bindet diese so langfristig an das Unternehmen.

Recruiting Filme als erfolgreiche Employer-Branding Strategie

Eine wichtige Erkenntnis führender HR-Experten bei der Personalsuche ist die Abneigung heutiger Bewerber gegen lange Texte und austauschbare Stellenangebote. Deshalb setzen inzwischen viele deutsche Unternehmen auf eine Employer Branding Strategie, welche Recruiting Filme in den Mittelpunkt ihres Personal-Marketings stellen. So wird aus einer langweiligen Stellenanzeige ein emotionales Kommunikationsinstrument, welches nicht nur Aufmerksamkeit erregt, sondern auch Einblicke zur Arbeitsweise & Philosophie des Unternehmens gewährt.

Recruitingvideos in Social Media & Online-Jobbörsen

Die Bedeutung einer videobasierten Employer-Branding Strategie zeigt sich auch in Zusammenhang mit dem Social Media Marketing. Mit wachsenden Einfluss von Social Media Networks haben sich Rekrutierungsvideos in den letzten Jahren einen festen Platz in den sozialen Netzwerken erarbeitet. So gehören Recruitingvideos auf populären Plattformen mit Businessausrichtung wie z.B. Xing oder LinkedIn für die meisten mittelständischen Unternehmen zum Standard.

Auch Internetplattformen, die auf die Jobsuche spezialisiert sind, haben den Trend zu Bewegtbildern erkannt. Denn wie auch eine Studie der Fachhochschule Düsseldorf bestätigt, machen Bewegtbildinhalte Online-Stellenanzeigen erfolgreicher. Große Online-Jobbörsen stellen Unternehmen daher immer häufiger nicht nur Platz für textuelle Stellenausschreibungen zur Verfügung, sondern bieten auch Platz für Arbeitgebervideos. Wer als Jobsuchender in Online-Stellenanzeigen sucht, wird also auf kurz oder lang auf ein Recruiting Video stoßen.

Unterscheidung: Recruitingfilm vs Imagefilm

Recruitingfilme haben in der Regel keinen werblichen Charakter und sollen gezielt potenzielle Bewerber ansprechen. Inhaltlich zeigen solche Videos häufig Arbeitsbereiche des Unternehmens und die Mitarbeiterschaft im Berufsalltag. In authentischen Interviews rückt zudem der einzelne Mitarbeiter in den Vordergrund und erzählt, wie sich Bewerber die Arbeit im Betrieb vorstellen können.

Im Gegensatz dazu stellen Imagefilme meist das Leistungsspektrum des Unternehmens umfangreich dar. Hier stehen weniger die Mitarbeiter, sondern vor allem Dienstleistungen oder Produkte im Vordergrund. In vielen Fällen wird dabei mit einem Off-Sprecher und aufwändigen Schnittbildern gearbeitet um Kunden, Interessenten oder Geschäftspartner anzusprechen und das Image des Unternehmens zu verbessern.
Vergleichen Sie die beiden Filme selbst. Im Folgenden finden Sie dazu Referenzvideos von zwei unserer Kunden:

Weitere Image- und Recruitingvideos finden Sie in unserem Film-Beispielbereich.

Weiche Faktoren beim Employer Branding

Laut einer vom Kienbaum Communications und Staufenbiel Institut veröffentlichen Studie zu Recruiting Trends 2017 spielen Online Anzeigen und Karrierewebsites bei der Informationsbeschaffung von Bewerbern eine tragende Rolle. Jedoch verschenken Unternehmen gerade auf Ihren eigenen Internetseiten viel Potential. So fällt auf, dass in vielen Fällen bei der Darstellung von Jobanzeigen sog. weiche Faktoren nicht, oder zu wenig berücksichtigt werden. Daneben fehlt häufig ein Alleinstellungsmerkmal, das potentielle Bewerber vom Unternehmen überzeugen kann.

Gleichzeitig sind gerade die gut ausgebildeten Fachkräfte jedoch deutlich anspruchsvoller geworden. Neben einem guten Gehalt und einem sicheren Arbeitsplatz zeigen Studien, dass auch gerade diese weichen Faktoren, also etwa das Arbeitsklima oder die Work-Life Balance, von fundamentaler Bedeutung beim Recruiting Prozess sind.

Mit einem Recruitingfilm kann genau hier angesetzt werden. Mitarbeitervideos, die zukünftige Arbeitskollegen im ansprechenden Arbeitsumfeld zeigen und Interviews in denen Fachkräfte begeistert von der Unterstützung des Arbeitgebers bei der eigenen Lebensplanung erzählen, stärken das Vertrauen und zielen auf genau die Anforderungen die den modernen Bewerber interessieren. Derartige Meinungen und Bewertungen werden ansonsten in „Testimonials“ vieler Websites angezeigt, erzielen aber durch ihre Authentizität in einer Videoproduktion eine deutlich stärkere Strahlkraft.

Soft Skills und weiche Faktoren

  • Arbeitsklima und „Teamspirit“
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Work-Life Balance)
  • Standort
  • Aufstiegsmöglichkeiten
  • Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung
  • Verantwortungsvolle Aufgaben
  • Fort- und Weiterbildungsangebote

Risiken bei Employer Branding mit Recruitingfilmen

Dass längst nicht alle Video-Kampagnen die gewünschte Wirkung erzielen, zeigen virale Recruitingvideos im Netz, bei denen eher schlecht als recht versucht wurde bei der Umsetzung besonders originell zu sein. So gibt es z.B. zahlreichen Videos in denen singende oder tanzende Mitarbeiter und Azubis inszeniert werden und dabei beim Zuschauer Schmunzeln oder Fremdscham auslösen.

Damit Recruitingfilme als Teil des Employer Branding also nicht peinlich oder gar kontraproduktiv sind, gilt es im Vorfeld ein kluges Konzept zu erarbeiten. Videos sollten weniger Wert auf Originalität legen, sondern müssen glaubhaft sein und die vorrangigen Interessen, wie auch die weichen Faktoren des potentiellen Bewerbers beleuchten und die Vorteile des Arbeitgebers herausstellen.

Jetzt mit Recruitingvideos Ihre Employer Brand stärken!
Recruitingvideo anfragen

Submit a Comment